Vorher-Nacher Bilder Brustimplantat-Entfernung

Meine Visitenkarte

Eine Brustimplantat-Entfernung kann eine grosse Erleichterung sein.

Ästhetische Gründe

Wenn eine Patientin ihre Brustimplantate entfernen lassen möchte, hat dies häufig ästhetische Gründe. In manchen Fällen werden Grösse und Form der Brust schlichtweg nicht mehr als attraktiv empfunden. Zum anderen ist auch die vergrösserte Brust dem natürlichen Alterungsprozess ausgesetzt und kann mit der Zeit erschlaffen. Das kann für Frauen sehr belastend sein.

Mit der Entfernung der Implantate, eventuell kombiniert mit einer Bruststraffung, erzielt man dann meist ein ästhetisch sehr attraktives Ergebnis.

Medizinische Gründe 

Der häufigste Grund für eine Brustimplantat-Entfernung aus medizinischem Grund, ist eine Kapselfibrose nach einer Brustvergrösserung.

Zudem kann die sogenannte Brustimplantat-Krankheit oder Breast Implant Illness auch einen Grund sein die Brustimplantaten entfernen zu lassen. Lesen Sie auch:
Was ist Breast Implant Illness oder Brustimplantat Krankheit?

Für weitere Informationen siehe:

Beratung – Ablauf – Nachsorge
Brustimplantat Entfernung

Frage & Antwort
Brustimplantat Entfernung

Brustimplantat-Entfernung & Bruststraffung 1

Bei dieser Patientin wurde vor einigen Jahren (auswärtig) eine Bruststraffung durchgeführt und gleichzeitig Brustimplantate eingesetzt.

Die Patientin war nicht glücklich mit dem Ergebnis und wünschte sich eine „leichtere“ Brust mit einer natürlichen Form.

Nachher Bilder (Bilder rechts auf dem Smartphone)

Die Brustimplantate wurden en bloc mit der Kapsel entfernt. Anschliessend wurde eine Bruststraffung durchgeführt.

Es wurden hier zwei anatomische Brustimplantate (Grösse 370 ml.) entfernt.

Auf dem Vorher Bild sieht man einen dunklen Fleck unterhalb der Brustwarze. (Rot Umkreist) Diese dunkele Haut ist noch ein Rest der Brustwarze.

Anscheinend konnte die Brustwarze (Areola) während der ersten Operation nicht reduziert werden ohne einen Rest zurück zu lassen.

Dieser Punkt (Pfeile), auf der Achsenlinie der Brust, deutet die neue Position der Brustwarze an.

Mit einer Bruststraffung wird die Brust in der Länge gekürzt und die Brustwarze nach oben versetzt.

Der halbe Kreis um die Brustwarze herum (Pfeile) deutet an, wie viel Haut rundum die Brustwarze entfernt wird für eine Bruststraffung.

Dieser Kreis wird am Ende der Operation um die Brustwarze geschlossen.

Haut und Brustgewebe wird zwischen diese zwei horizontalen Linien entfernt, inklusive der Reste der Brustwarze (Pfeile).

Wundheilung

Die Wundheilung ist nach 3 Monate noch nicht abgeschlossen. Die rote Farbe der Narbe ist hierfür bezeichnend.

Nach ungefähr 1 Jahr wird die Wundheilung abgeschlossen sein. Damit wird die rote Farbe verblasst und kaum noch zu erkennen sein. Siehe Vorher-Nachher-Bilder

Brustimplantat-Entfernung & Bruststraffung 2

Bei dieser Patientin wurde vor einem Jahr eine Brustvergrösserung durchgeführt (auswertig).

Die Patientin war nicht glücklich mit den Implantaten und wünschte sich eine Brustimplantat-Entfernung mit gleichzeitiger Bruststraffung.

Die Brustimplantate wurden ‘en bloc’ mit der (noch sehr dünnen) Kapsel entfernt. Die Brustvergrösserung lag ein Jahr zurück.

Zwei runde Silikon- Brustimplantate (Grösse 485 ml.) wurden entfernt.

Im Anschluss wurde eine Bruststraffung durchgeführt.

Die Brustwarze wurde verkleinert und die Straffung fand rund um die Brustwarze, vertikal und horizontal statt.

Mit angehobenen Armen kann man sehen, dass die alte horizontale Narbe, wo hindurch die Brustvergrösserung durchgeführt wurde, tiefer gelegen ist, als die jetzige Brustumschlagfalte.

Der Grund dafür ist, dass sich mit einer Brustvergrösserung die Umschlagfalte nach unten verschiebt.
Aus diesem Grund, planen Plastische Chirurgen die Inzision etwas tiefer als die ursprüngliche Umschlagfalte, da somit die Narbe nach der Brustvergrösserungs-Operation genau in der neuen, etwas tiefer platzierten Brustumschlagfalte gelegen ist.

Wenn die Brustimplantate jedoch entfernt werden kehrt die Umschlagfalte wieder in alte Position zurück.
Hierdurch haben wir dann den Nachteil, dass die horizontale Narbe unterhalb der Brust-Umschlagfalte mehr oder weniger sichtbar ist.

Die Narbe ist drei Monaten nach der Operation noch relativ dunkel.
Der Grund dafür ist die junge, noch sehr elastische Haut.
Aber auch diese Narbe wird nach ca. einem Jahr blasser als die Haut sein.

Brustimplantat-Entfernung (ohne Bruststraffung) 1

Diese Patientin hat einen langen und mühsamen Weg hinter sich, auf der Suche nach der möglichen Ursache Ihrer Beschwerden.

Der Verdacht auf BII (Breast Implant Illness oder Brustimplantat Krankheit) brachte Sie zu uns.

Die Brustimplantate wurden beidseits entfernt. Eine totale Kapsulektomie (vollständige Kapsel-Entfernung) wurde durchgeführt.
Zudem wurde die alte Narbe in der Brust-Umschlagfalte entfernt.

Auf den Vorher-Nachher Bildern ist zu sehen, dass nach der Entfernung der Brustimplantate die «alte» Brustform, auf Grund der Elastizität der Haut, wiederzuerkennen ist.

Da, wo sich die Narbe in der Brust-Umschlagfalte befand, als die Brustimplantate noch in der Brust gelegen waren (Vorher Bild rote Linie), ist die Narbe nach der Entfernung der Implantate tiefer gelegen als die Brust-Umschlagfalte (Nachher Bild blaue Linie).

Der Grund dafür ist, dass der Zugang für die Brustvergrösserung (die Narbe in der Brust-Umschlagfalte) dort geplant wird, wo die «neue» Brust-Umschlagfalte sein wird (nach der Brustvergrösserung).
Mit der Brustvergrösserung verschiebt sich nämlich die Brust-Umschlagfalte mehr oder weniger nach unten.

Umgekehrt: Wenn die Brustimplantate entfernt werden, wird die «alte» Brustform wieder sichtbar und damit auch die «alte» Position der Brustumschlagfalte.

Die Narbe ist auf dem Nachher Bild (3 Monate nach der Operation), noch rosa-rot.
Nach ca. einem Jahr werden die Narben blasser sein als die Haut und dadurch kaum noch sichtbar sein.