Körperformung - Bodyshaping
Fettabsaugung und Eigenfett Unterspritzung

„ Mit einem Zusammenspiel von Fettabsaugung und Fettunterspritzung haben wir zusätzliche Möglichkeiten Ihre Körperkontur zu verbessern“.

Information zur Korrektur vom Körper mit Eigenfett

Eigenfettunterspritzung kann als Ergänzung zur Fettabsaugung zu einer Verbesserung der Körperkontur beitragen. Man spricht auch von Bodyshaping oder Körperformung.

Körperformung – Bodyshaping – Ihre Beratung

Kontur-Unregelmässigkeiten und Dellen nach einem Unfall oder sogar nach Fettabsaugungen lassen sich durch eine weitere Fettabsaugung oft nicht, oder nur unvollständig korrigieren.
Die Injektion von Fettgewebe, Eigenfett Unterspritzung (Lipofilling) kann in solchen Fällen als Ergänzung zur Fettabsaugung zu einer Verbesserung des Ergebnisses beitragen.

Fettabsaugung & Eigenfett Unterspritzung ergänzen einander

Die Liposuction und das Lipofilling sind somit komplementäre Verfahren zur Körperformung (Bodyshaping, Body Sculpting).

Die Qualität von Narben verbessert fast immer

Ein besonderes Phänomen von Eigenfettunterspritzung ist, dass sich die Qualität von Narben nach einer Operation oder Unfällen durch Lipofilling (einer Injektion von Eigenfettgewebe) verbessert.

Eine persönliche Beratung

Während einer Beratung zur Körperformung werden Ihre Vorstellungen und Wünsche sowie eventuelle Bedenken in Ruhe erörtert. Eine ausführliche Untersuchung Ihrer Körperkontur und Gewebsqualität schließt sich an. Die operativen Möglichkeiten einer Liposuktion samt Ihrer Risiken werden wir dann besprechen.

Körperformung – Bodyshaping – Die Operation

Bei Bodyshaping wird Fettgewebe aus Körperregionen mit überschüssigem Fettgewebe gewonnen und nach spezieller Aufbereitung anschließend mit feinen Kanülen in Regionen mit einem Fettdefizit eingespritzt.

Mit viel Fingerspitzengefühl

Die Fettabsaugung (Liposuction) dient hier aber nicht nur der Gewinnung von Fettgewebe sondern gleichzeitig der Verbesserung der Körperform und Konturen. Die Kunst dieses Eingriffes besteht darin, mit viel Fingerspitzengefühl durch die Haut, zu ertasten was an Fettgewebe entfernt werden soll und wo, wie viel, unterspritzt werden kann.

Völlig entspannt und schmerzfrei

In Zusammenarbeit mit unserem Narkose-Team haben wir eine Kombination der bewährten Tumeszenz-Anästhesie (örtliche Betäubung) mit einem Dämmerschlaf entwickelt. Durch die begleitende Überwachung der Anästhesie sind Sie während der Fettabsaugung (Liposuktion) völlig entspannt, schläfrig und die Fettabsaugung selbst ist schmerzfrei. In bestimmten Fällen oder nach Wunsch kann eine Narkose vorteilhaft sein.

Sehen Sie auch unter: Fettabsaugung und Brustvergrösserung mit Eigenfett.

Körperformung – Bodyshaping – Ihre Nachsorge

Die Nachsorge ist der, der Fettabsaugungs-Nachsorge sehr ähnlich, aber nicht gleich. Der Eigenfettunterspritzung wegen, sollte man in diesem Fall keine Mieder tragen. Der Druck auf das frisch implantierte Fettgewebe könnte zu groß sein um zu überleben. Die Nachbehandlung ist abhängig, von wo am Körper eine Korrektur durchgeführt wurde.

Duschen schon am ersten Tag

Bereits am ersten Tag nach der Operation können Sie wieder duschen. Die erste Kontrolle findet eine Woche nach dem Fettabsaugen statt. Sie sollten zur Unterstützung der Heilung einige Tagen Urlaub einplanen. Sie können problemlos umherlaufen, sollten aber Aktivitäten für mindestens vier Wochen vermeiden.

Ca. 50% des transplantierten Fettes ist dauerhaft

In den ersten vier Wochen nach dem Eingriff wächst das transplantierte Fettgewebe im Gewebe an. Im zweiten und dritten Monat nach der Behandlung zeigt sich erst wie viel des transplantierten Fettes schließendlich zurückbleiben wird. Ein endgültiges Ergebnis kann in den meisten Fällen erst nach 3 bis 5 Monaten beurteilt werden.

Kohlenhydratreiche Mahlzeiten

Für ein optimales Heilungsklima sind viele kleine kohlenhydratreiche Mahlzeiten günstig, da ein leicht erhöhter Insulinspiegel die Einheilung der Fettzellen begünstigt. Eventuelle weitere Transplantationen von Fettgewebe können nach 3 bis 5 Monaten durchgeführt werden.

Für eine unverbindliche Beratung

Das Prinzip an sich ist nicht neu. Über eine erste Fetteinspritzung in die Brust wurde in Deutschland bereits in 1908 berichtet. Populär wurde dieses Verfahren aber erst in den letzten 10 Jahren, durch die Entwicklung neuer Methoden.

Grundsätzlich ist eine erneute Fettabsaugung und Eigenfettunterspritzung auch an Körperstellen möglich, an denen bereits Fett abgesaugt und Unterspritzt wurde. Man kann die Körperkontur damit schrittweise verbessern.

Die Technik der Fettabsaugung ist eine einfache Technik

Die Grundlage der Fettabsaugung ist die Entfernung von Fettgewebe über feinen Saugkanülen, die durch das Gewebe geführt werden.
Diese klassische und einfache Technik die wir verwenden ist so einfach, dass das Ergebnis eigentlich nur abhängig ist vom können des Plastischen Chirurgen.

Fingerspitzengefühl

Die Kunst der Fettabsaugung besteht nämlich darin, mit viel Fingerspitzengefühl durch die Haut zu ertasten, was an Fettgewebe entfernt und was erhalten werden soll. (Je einfacher die Technik desto mehr wird das Können des Arztes gefragt.)
Meiner Meinung nach, ist dies genau der Grund (neben kommerziellen Aspekten) warum es mittlerweile so viele technische Varianten gibt.

Warum ich die klassische Fettabsaugungstechnik verwende

Der Grund warum ich die klassische Fettabsaugungstechnik verwende ist, dass alle andere Techniken eine zusätzliche Funktion haben an der Spitze der Kanüle. (Siehe auch: Welche Techniken für eine Fettabsaugung? SAL, PAL , UAL , WAL und Smartlipo?) Dadurch wird die soeben genannte Möglichkeit um mit „Fingerspitzengefühl“ durch die Haut zu tasten, deutlich erschwert.

Bei der Eigenfett-Transplantation verhält sich die Sache so, dass das transplantierte Fettgewebe, wenn es einmal eingeheilt ist, ein Leben lang erhalten bleibt. Trotzdem wird sich die Form der Körper mit den Jahren wieder verändern wie bei jeder anderen, natürlichen, nicht operierten Körper auch.

Erfreulich ist, dass abgesaugte Fettzellen nicht mehr nachwachsen oder neu gebildet werden. Das bedeutet, dass die Körperform, die durch die Fettabsaugung erzielt wurde, beständig ist. Bei späterer Gewichtszu- oder -abnahme wird sich die „neue“ Körperform proportional verändern, ohne dass beispielsweise wieder die Reiterhose entsteht, die im Rahmen der Fettabsaugung entfernt wurde.

Dr. Sylvester M. Maas

Dr. Sylvester M Maas, plastic surgeon

Factsheet zu Dr. Maas (pdf)

Wünschen Sie sich einen persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin mit Dr. Maas?

041 727 50 40
Kontaktformular
drmaas@maas-aesthetics.ch

MAAS AeSTHETICS
Bundesplatz 16
6300 Zug

Gut zu wissen.

  • OP-Dauer: 1–3 Stunden.
  • Anästhesie: Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf durchgeführt von Anästhesisten oder Vollnarkose.
  • Aufenthalt: Ambulant oder auf Wunsch Stationär.
  • Nachsorge: Individuell.
  • Arbeitsunfähigkeit: Einige Tage (abhängig von der körperlichen Belastung).
  • Sport: Je nach Sportart 6 bis 8 Wochen kein Sport.
  • Kosten: je nach Umfang ab 3000 CHF

FAQ Körperformung – Bodyshaping…