Oberlidstraffung - Schlupflidkorrektur

Oberlidkorrektur: kleine Eingriff mit Riesigem Effekt: man sieht es und man fühlt es!

Informationen über Oberlidstraffung Dr Sylvester M Maas

Zudem bringt eine Oberlidkorrektur Ihrer Stirn Ruhe und lässt Stirnfalten verschwinden.

Mit meiner Erfahrung von über 4000 Oberlid Korrekturen stehe ich Ihnen und Ihren persönlichen Wünschen gerne zur Verfügung.

Vorher – Nachher Bilder Oberlidstraffung

Oberlidstraffung

Wenn die Haut am Oberlid Falten schlägt, nennt man das Schlupflid. Das ist bei manchen Menschen angeboren; andere trifft es, wenn sie älter werden und das Gewebe an Spannkraft einbüßt – es entsteht ein Hautüberschuss.

Oberlidstraffungen sind grundsätzlich besonders gut verträgliche und wenig belastende Operationen. Im Allgemeinen ist man nach 5-7 Tagen wieder gesellschaftsfähig.

Oberlidstraffung – Ihre Beratung

Die Elastizität von Haut und Bindegewebe lässt mit zunehmendem Alter nach. Dadurch bilden sich an den Augenlidern abhängig von der Tagesform Falten und Schwellungen.

Kleinere Augen

Die erschlaffte Haut des Oberlids bildet eine Hautfalte über den Augen und lässt diese kleiner erscheinen. Im fortgeschrittenen Stadium liegt die Haut bei Schlupflidern auf den Wimpern auf oder hängt sogar wie „eine Gardine“ vor dem geöffneten Auge.

Funktionelle Gründe

Im Extremfall kann die Oberlidhaut über die Lidkante herunterhängen und die Sicht behindern, das Blickfeld ist dann zum Beispiel beim Autofahren eingeschränkt. So weit sollte es aber niemand kommen lassen.

Ruhe Ihrer Stirn

Zum Ausgleich Ihrer Schlupflider werden meistens die Augenbrauen angehoben, um besser sehen zu können. Die ständige Anspannung der Stirnmuskulatur führt nicht selten zu Kopfschmerzen und macht obendrein noch eine faltige Stirn. Um unnötige Falten zu verhindern, sollte man in Erwägung ziehen sich die Schlupflider durch eine Operation entfernen zu lassen.

Oberlidstraffung – Die Operation

Vor der Operation werden Sie von uns auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet. Dazu gehöret auch die Anfertigung von sogenannten „Vorher-Bildern“.
Im Operationssaal werden mit einem Stift sehr präzise die zukünftigen Lidkonturen auf der Haut eingezeichnet.

Örtlicher Betäubung

Die Lidstraffung wird meist ambulant mit örtlicher Betäubung vorgenommen. Die örtliche Betäubung wird mit einer winzigen Kanüle gemacht, welche Sie kaum spüren werden. Während der Lidstraffung werden Sie eventuell ein Ziehen an Ihren Augen bemerken

Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Eine Lidstraffung in Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose ist ebenfalls möglich. Der Anästhesist oder Anästhesistin wird während der Operation Ihre Dämmerschlaf oder Narkose überwachen.

Operations Ablauf

Nachdem der zu operierende Bereich desinfiziert und steril abgedeckt wurde, wird die überschüssige Haut entfernt und im inneren Augenwinkel der sogenannte „nasale Fatbag“ reduziert, das restliche Fettgewebe wird belassen. Ganz im Gegensatz zu früher üblichen und mittlerweile veralteten Methoden, ist man heute bedacht, möglichst viel Fettgewebe im Augenbereich zu belassen.

Krähenfüsse

Bei ausgeprägten Falten am äußeren Rand der Augen („Krähenfüße“) werden es unter Umständen längere Schnitte sein.

Extrem dünnen Fäden

Genäht wird mit fortlaufenden, extrem dünnen Fäden, die in der Haut versenkt werden und äußerlich nicht sichtbar sind (intrakutan).

Oberlidstraffung – Ihre Nachsorge

Oberlidstraffungen sind grundsätzlich besonders gut verträgliche und wenig belastende Operationen.
Schwellungen und eine etwaige Blaufärbung gehören mehr oder weniger dazu. Im Allgemeinen ist man nach 5-7 Tagen wieder gesellschaftsfähig.

Direct nach der Operation

Nach dem Eingriff bleiben Sie noch für eine kurze Ruhepause bei und in der Praxis.

Am Operationstag

Nach der Operation wird es zu mehr oder weniger starken Schwellungen Ihrer Augen kommen, die nach zwei bis drei Tagen wieder abklingen. Außerdem werden Sie Blutergüsse rund um die Augen haben können. Der Bluterguss setzt sich in den Unterlidern ab und verschwindet innerhalb gut einer Woche. Es kann zu einer Trübung im weißen Teil des Augapfels kommen. Diese beeinträchtigt das Sehvermögen jedoch nicht und bildet sich rasch zurück.

Am Tag nach der Operation

Am Tag nach dem Eingriff können Sie bereits wieder baden und duschen. Zum Kaschieren der Blutergüsse tragen Sie am besten eine dunkle Sonnenbrille. Sport sollte frühestens zwei Wochen nach der Operation wieder ausgeübt werden.

Verhaltensmaßnahmen

Mit Hilfe von Verhaltensmaßnahmen, die wir Ihnen im Vorfeld einer Lidstraffung anreichen, können Sie an einem raschen und komplikationsfreien Heilungsverlauf beitragen.

Wir empfehlen, sich nach der Augenlidkorrektur ein paar Tage zu schonen. Achten Sie darauf, dass Sie den Kopf nicht zu stark nach vorne/unten beugen. Beim Schlafen sollten Sie den Kopf leicht erhöht halten. Verwenden Sie im Freien eine Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor und eine Sonnenbrille, um die Narben vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. In den Wintermonaten sollte extreme Kälte vermieden werden. Während der ersten 14 Tag nach dem Eingriff sollten Sie Ihre Lider nicht reiben oder beanspruchen und möglichst viel ruhen. 

Lesen Sie auch FAQ Oberlidstraffung …

Für eine unverbindliche Beratung

Die erschlaffte Haut des Oberlids bildet eine Hautfalte über den Augen und lässt diese kleiner erscheinen. Im fortgeschrittenen Stadium liegt die Haut bei Schlupflidern auf den Wimpern auf oder hängt sogar wie „eine Gardine“ vor dem geöffneten Auge.

Zum Ausgleich werden dauernd die Augenbrauen angehoben, um besser sehen zu können. Die ständige Anspannung der Stirnmuskulatur führt nicht selten zu Kopfschmerzen und macht obendrein noch eine faltige Stirn. Um unnötige Falten zu verhindern, sollte man in Erwägung ziehen sich die Schlupflider durch eine Operation entfernen zu lassen.

Oberlidstraffungen sind im allgemeinen gut verträgliche und wenig belastende Operationen. Schwellungen und eine etwaige Blaufärbung gehören mehr oder weniger dazu und können in den ersten Wochen auftreten.

Verhaltensmaßnahmen:

Mit Hilfe von Verhaltensmaßnahmen, die wir Ihnen im Vorfeld einer Lidstraffung anreichen, können Sie an einem raschen und komplikationsfreien Heilungsverlauf beitragen.

  • Vermeiden Sie an den ersten zwei Tagen nach der Operation das Heben von schweren Lasten und Bücken (das könnte zu einer stärkeren Blaufärbung führen)
  • Eine mehrtägige körperliche Schonung sowie das Meiden extremer Kopfbewegungen wirkt sich nach einer Lidstraffung meist positiv auf das Behandlungsergebnis aus. Auf aktiven anstrengenden Sport sollten Sie nach dem Eingriff idealer Weise für etwa 6 Wochen verzichten.
  • Verwenden Sie die Augentropfen welche Sie von uns mit nach Hause bekommen, für 5 bis 7 Tage.
  • Zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme: Bei der Heilung hilft eine über den Tag verteilte zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme.
  • Mit erhöhtem Oberkörper schlafen: Wenn Sie mit etwas höher liegendem Oberkörper schlafen, tragen Sie zur Reduzierung der Schwellungen bei.
  •  Duschen bereits nach zwölf Stunden möglich: Schon zwölf Stunden nach einer Augenlidstraffung können Sie sich wieder wie gewohnt duschen.
  •  Vermeiden Sie für mindestens zwei Wochen ein Reiben der Augen: Vermeiden Sie für zwei Wochen nach der Operation (auch noch nach der Entfernung des Nahtmaterials) das Reiben Ihrer Augen, da die Operationsnarben erst ab der dritten Woche nach der Augenlidstraffung ausreichend verheilt sind.
  • Treten nach einer Lidstraffung trotz allem Blutergüsse auf, so stellen diese im Regelfall keinen Grund zur Sorge dar und bilden sich meist innerhalb weniger Wochen wieder zurück.

Wir beraten Sie umfassend auch bezüglich der möglichen Komplikationen, die sich aus einer Operation ergeben können.

Insgesamt ist die Lidplastik in der Hand eines erfahrenen Plastischen Chirurgen ein sicherer, komplikationsarmer Eingriff mit hoher Patientenzufriedenheit.
Die Risiken einer Lidstraffung sind vergleichsweise gering, vorausgesetzt, die Operation wird von einem qualifizierten Plastischen Chirurgen mit genügend Erfahrung vorgenommen. Trotz größter Sorgfalt können jedoch, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, während oder nach dem Eingriff vereinzelt Komplikationen auftreten.

– Schwellungen und Blutergüsse: Diese rechnet man nicht direkt zu den Komplikationen einer Augenlid-Operation sondern zu den normalen Folgen einer Operation. Um die Augen herum ist die Haut besonders dünn, was Schwellungen und Blutergüsse besonders begünstigt.
– Störungen des Lidschlusses. Bei Oberlidkorrekturen ist eine Störung des Lidschlusses aufgrund einer zu umfangreichen Gewebereduktion unwahrscheinlich, da vor der Operation sehr präzise eingezeichnet wird. Eine vorübergehende Störungen des Lidschlusses durch die Schwellung ist nicht selten der Fall (in der erste Woche nach dem Eingriff). Sie bekommen von uns Augentropfen und Augensalbe für die Nacht mit nach Hause um einem trockenen Auge vorzubeugen.
– Verletzung benachbarter Gewebestrukturen: Bei erfahrenen Operateuren zwar unwahrscheinlich, aber nie völlig aus zu schliessen.
– Empfindungsstörungen der Haut: Nach einer Lidkorrektur können Hautempfindungsstörungen auftreten. Eine solche Taubheit der Haut, die vornehmlich das Oberlid betrifft, normalisiert sich gewöhnlich nach einigen Wochen oder Monaten.
– Bindehautentzündungen: Auch Bindehautentzündungen nach einer Lidstraffung sind selten, kommen aber bei kombinierten Oberlid- und Unterlid-Operationen etwas häufiger vor. Nach einer Lidkorrektur aufgetragene Augensalben helfen bei der Vorbeugung gegen eine mögliche Bindehautentzündung. Sie bekommen von uns Augentropfen und Augensalbe für die Nacht mit nach Hause um einem trockenen Auge vorzubeugen.
– Andere Infektionen: Infektionen ereignen sich bei einer Augenlidstraffung der guten Durchblutung des Kopfes wegen selten. Sollte nach der Operation gleichwohl eine Infektion auftreten, muss der Patient unverzüglich einen Arzt aufsuchen, damit eine Behandlung z. B. mit Antibiotika zeitnah durchgeführt werden kann.
– Störungen der Narbenbildung: In seltenen Fällen treten Störungen bei der Narbenbildung auf, die sich in einer Überproduktion von Bindegewebsfasern äußern, so dass es zu wulstartigen Hautveränderungen kommen kann. Vor einer Lidstraffung sollte daher geklärt werden, ob eine ererbte Narbenbildungsstörung vorliegt.

– Insgesamt ist die Lidplastik in der Hand eines erfahrenen Plastischen Chirurgen ein sicherer, komplikationsarmer Eingriff mit hoher Patientenzufriedenheit. Sie können dabei mithelfen bestimmte Risiken zu minimieren, indem Sie die Verhaltensregeln befolgen, die wir Ihnen vor und nach der Operation empfehlen. Siehe auch ‚Was ist nach der Lidstraffung wichtig?’

„Schlafzimmer-Blick“ Fachbegriff: Blepharoptosis

Unter Levatorptose versteht man eine zumeist angeborene Schwäche des Lidhebermuskles. Das Oberlid „hängt“ und kann nur teilweise angehoben werden. Es bedeckt – je nach Ausprägung – die Pupille teilweise oder in seltenen Fällen fast vollständig. Der Patient ist funktionell durch die Einschränkung des Gesichtsfeldes beeinträchtigt, da das Lid nicht vollständig angehoben werden kann.
Siehe Vorher-Nachher Bilder Oberlid Ptosis Korrektur Nr 1

Kompensatorisch versuchen die Betroffenen „die letzte Reserve“ herauszuholen und ziehen mit z.T. intensiver Dauer – Anstrengung, die Augenbrauen derart hoch, dass das Oberlid noch ein klein wenig angehoben werden kann und den Blick freigibt.

Allerdings führt dieses Anheben der Augenbrauen zu einem „Dauerkrampf“ bestimmter Stirnmuskeln, der zu teilweise schweren, migräneartigen Kopfschmerzen führen kann, die die Betroffenen zusätzlich schwer belasten. Typischerweise sind bei diesem Krankheitsbild die Augen am Morgen offener als am Abend, weil im Laufe des Tages diejenigen Muskeln langsam ermüden, die den Tag über mit aller Kraft das Oberlid anzuheben versuchen. Die Korrektur erfolgt ähnlich wie bei einer Oberlidstraffung. Zusätzlich wird der Lidhebermuskel gekürzt um das Anheben des Lides wieder zu gewährleisten.

Dr. Sylvester M. Maas

Dr. Sylvester M Maas, plastic surgeon

Factsheet zu Dr. Maas (pdf)

Wünschen Sie sich einen persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin mit Dr. Maas?

041 727 50 40
Kontaktformular
drmaas@maas-aesthetics.ch

MAAS AeSTHETICS
Bundesplatz 16
6300 Zug

Gut zu wissen

  • OP-Dauer: 45 bis 60 Min.
  • Anästhesie: Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf durchgeführt von Anästhesisten.
  • Aufenthalt: Ambulant.
  • Nachsorge: Fadenzug nach 7 Tagen.
  • Arbeitsunfähigkeit: 5-7 Tagen.
  • Sport: Je nach Sportart 1 bis 4 Wochen kein Sport.

FAQ Oberlidstraffung …