Fragen und Antworten zur Augenringe Korrektur

Die Behandlung mit Hyaluronsäure hilft Ihnen frischer, entspannter und erholter auszusehen. Die Aktivität der Mimikmuskeln wird sich nicht ändern mit einer Hyaluronsäure Behandlung. Sie werden dann auch nicht Ihre Ausdrucksfähigkeit verlieren, wie oftmals befürchtet wird.

Das Resultat zeigt sich sofort während der Behandlung.

Hyaluronsäure wirkt nicht permanent, ist aber sehr lang anhaltend. Sie unterliegt einem natürlichen Abbauprozeß. Deshalb können auch praktisch keine bleibenden Schäden auftreten.

Wie lange das Resultat einer Behandlung andauert, ist abhängig von diversen Faktoren wie beispielsweise Alter, Hauttyp und Muskelaktivität eines Menschen. Der komplette Abbau erfolgt in der Regel zwischen 8-18 Monaten.

Während oder nach dieser Zeit kann die Behandlung problemlos wiederholt werden.

Bei einer Botulinumtoxin A Behandlung hält das Ergebnis ca- 4-6 Monate.
Siehe Thema: Botolinumtoxin A.

Je nach Ausgangssituation sind möglicherweise mehrere Sitzungen erforderlich. Die Behandlung kann jederzeit wiederholt werden. Am besten gönnen Sie sich und Ihrer Haut 3 Wochen Zeit damit die Hyaluronsäure sich ‘setzen’ kann.

Die Einnahme von Aspirin als Schmerzmittel sollte für einige Tage vor der Behandlung unterlassen werden. Wenn Ihr Gesundheitszustand die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten nötig macht, kann die Behandlung trotzdem durchgeführt werden. Es ist jedoch eher mit leichten Hämatomverfärbungen zu rechnen, welche übrigens problemlos abgedeckt werden können.
Eine aktive Herpes Infektion muss vor Behandlungsbeginn unbedingt zur Abheilung gebracht werden.

Massieren sie die behandelten Regionen nicht in den ersten zwei Wochen nach der Behandlung.

Es kann sein, dass Sie an den Injektionsstellen eine gewisse Schwellung, blaue Flecken oder eine Rötung feststellen, die nach wenigen Tagen abklingen sollten. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn dies nicht der Fall ist.

Innerhalb der ersten zwei Wochen sollten Sie Ihre Haut nicht extremer Hitze (Sauna, Solarium, Sonnenbad) oder Kälte aussetzen.

Im Falle von leichten Unregelmäßigkeiten, die Sie in der ersten Woche nach der Behandlung bemerken, stellen Sie sich bitte wieder bei uns vor, da diese meist durch eine leichte und gezielte Massage korrigierbar sind. Massieren Sie nicht selbst, da sie den Filler hierdurch ungezielt verteilen könnten.

Wie bei allen Behandlungen können auch bei der Anwendung von Fillern Nebenwirkungen auftreten. Hyaluronsäure-Filler werden mit einer feinen Nadel injiziert, wobei es zu leichten blauen Flecken, Rötungen, Blutungen oder einer vorübergehenden Verfärbung im behandelten Bereich kommen kann. Leichte Schwellungen und Verhärtungen des Gewebes können vorübergehend auftreten und lassen sich meist durch gezielte Massage beseitigen. Allergische Reaktionen sind in seltenen Fällen möglich.

 

Hyaluronsäure wird ohne Verwendung von tierischem Eiweiss hergestellt, so dass das Risiko einer allergischen Reaktion sehr gering ist.

Die Behandlung ist gut verträglich. Die Vorbehandlung mit einer schmerzstillenden Salbe ist nicht immer erforderlich, kann aber auf Wunsch gerne erfolgen.

Für weitere Informationen siehe: Info zur Augenringe Korrektur

Für Vorher-Nachher Bilder siehe: Vorher-Nachher Bilder Augenringe Unterspritzung